Nachrichten

 

 

11.02.2024 | NEW, Mönchengladbach

NEW 2411 NEW 2409 NEW 2405 (n.de) Mitte Januar hat die NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH insgesamt 15 BYD K9UD in Dienst gestellt. Trotz des Beschaffungs- und Baujahres 2023 erhielten die Elektrobusse die Wagennummern 2401 bis 2415, die Kennzeichen lauten auf MG-Q + Wagennummer. Die Fahrzeuge sind mit Pantografen für das Laden an Lademasten sowie für Steckerladung ausgerüstet. Die Ausstattung umfasst erstmals auch eine Rückfahrkamera. Der Ersteinsatz der neuen Elektrobusse erfolgte am 05.02.2024, an diesem Tag konnte Christopher Lambers den Wagen 2405 nahe der Haltestelle Neuwerk Markt sowie die Wagen 2409 und 2411 am Nordpark ablichten.

Ebenfalls bereits Mitte Januar wurde nach einem schweren Unfallschaden der Solaris Urbino 12 mit der Wagennummer 1210 ausgemustert.

Mit Veröffentlichung im EU-Amtsblatt vom 01.02.2024 hat die NEW die Errichtung von acht Lademasten für Elektrobusse im Stadtgebiet europaweit ausgeschrieben. Los 1 bildet die Herstellung der Energieversorgung, Los 2 die Lieferung und Montage der Ladeinfrastruktur. Die acht Lademasten sollen an sieben Standorten errichtet werden, zwei davon in unmittelbarer Nähe zueinander. Die Realisierung soll zwischen dem 01.06.2024 und dem 30.06.2025 erfolgen. Die Vergabe erfolgt in einem Verhandlungsverfahren, Teilnahmeanträge können bis zum 01.03.2024 eingereicht werden.



11.02.2024 | NEW, Viersen

NEW 96 (n.de) Die NEW mobil und aktiv Viersen GmbH hat Mitte Januar zwei Elektrobusse des Typs K9UD des chinesischen Herstellers BYD erhalten. Die beiden Fahrzeuge wurden als Wagen 95 und 96 eingereiht und erhielten die entsprechenden Kennzeichen VIE-NW 95 und 96. Es handelt sich um die ersten batterie-elektrischen Linienbusse im Fuhrpark der Viersener NEW. Seit dem 24.01.2024 erfolgt der Fahrgasteinsatz, vornehmlich auf den Linien 086 und 087. Die Aufnahme von Christopher Lambers zeigt den Wagen 96 am ersten Einsatztag nahe der Haltestelle Dechant-Stroux-Straße.



11.02.2024 | Brings, Willich

(n.de / Fa. Brings) Bei der Brings Reisen GmbH & Co. KG aus Willich-Schiefbahn wurden noch im Dezember der Setra S 315 NF mit dem Kennzeichen VIE-BH 800 und der auf VIE-BH 830 zugelassene Setra S 415 NF ausgemustert. Beide Fahrzeuge waren von Brings in den Jahren 2004 und 2007 neu beschafft worden. Mit der Abgabe des Setra S 315 NF ist nun das letzte Fahrzeug der Setra-Baureihe 300 aus dem Bestand des Unternehmens ausgeschieden.



11.02.2024 | Rath, Viersen

(n.de) Zum Jahresbeginn hat die Rath Reisen GmbH & Co. KG aus Viersen drei neue Linienbusse in Dienst gestellt. Zwei EvoBus MB O 530 C2 Hybrid (Citaro) erhielten die Kennzeichen VIE-EA 196 und 198, ein EvoBus MB O 530 G C2 Hybrid (Citaro) wurde auf VIE-EA 197 zugelassen. Alle drei Neuwagen sind für den Einsatz im Auftragsverkehr der Krefelder SWK MOBIL GmbH vorgesehen und erhielten in dieser Reihenfolge die SWK-Funknummern 952, 928 und 954.



11.02.2024 | Glauch, Viersen

(n.de) Die Glauch Bus GmbH aus Viersen hat neben dem bereits gemeldeten Gelenkbus im vergangenen Jahr einen weiteren EvoBus MB O 530 G (Citaro) in Dienst gestellt, der auf das Kennzeichen VIE-G 2084 zugelassen wurde. Auch dieses Fahrzeug stammt ursprünglich aus Wolfsburg und war bei der dortigen Wolfsburger Verkehrsgesellschaft als Wagen 971 im Einsatz.



11.02.2024 | BVR, Düsseldorf

(n.de) Im Fuhrpark der BVR Busverkehr Rheinland GmbH mit Sitz in Düsseldorf sind mehrere Zugänge zu verzeichnen. Zwei nur ein Jahr alte MAN 12C (NL 330 Lion's City) wurden von der BVO Busverkehr Ostwestfalen GmbH aus Bielefeld übernommen und auf die Kennzeichen D-BV 820 und 821 angemeldet. Drei weitere MAN 12C (NL 330 Lion's City) wurden mit den Zulassungen D-BV 830 bis 832 in den Bestand eingereiht.

Zum Jahreswechsel wurde zudem eine erste Serie von MAN 32C (LE 330 Lion's Intercity) abgenommen. Die insgesamt 17 Low-Entry-Busse erhielten die Kennzeichen D-BV 1004, 1011, 1012 und 1015 bis 1028 und sind für den Einsatz auf X-Bus-Linien vorgesehen.

Ausgemustert wurde unterdessen der Iveco Crossway LE mit dem Kennzeichen WES-RV 302.

Für die Einsatzstelle Viersen nutzt die BVR seit einigen Monaten einen neuen Abstellplatz im Gewerbegebiet Hosterfeld. Die bislang genutzte Fläche auf dem Busbetriebshof der NEW mobil und aktiv Viersen GmbH steht nicht mehr zur Verfügung, weil dort nun Ladestationen für Elektrobusse errichtet wurden.



11.02.2024 | SWK, Krefeld

(n.de) Zum Fahrplanwechsel im Dezember endete das Engagement der Krefelder SWK MOBIL GmbH im Kreis Bocholt. Die bislang von der Tochtergesellschaft SWK Fahrservice GmbH am Standort Bocholt erbrachten Leistungen auf der Schnellbuslinie S75 waren in einer neuerlichen Ausschreibung an einen anderen Betreiber vergeben worden. Damit einher ging die Ausmusterung der drei VDL Futura FDD 2-141/330 des Baujahres 2019 mit den Wagennummern 5525 bis 5527 sowie des noch aus der Erstausstattung des Jahres 2013 stammenden VDL Synergy SDD 141.510 mit der Wagennummer 5523. Die Leistungen auf der Linie S75 hatte die SWK Fahrservice GmbH übernommen, nachdem zuvor für eine Vertragslaufzeit bereits der Betrieb des Stadtbusnetzes in Bocholt durch das Unternehmen erbracht wurde.



27.12.2023 | NEW, Mönchengladbach

(n.de) Anfang Dezember ist bei der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH der erste neue Elektrobus des Typs BYD ebus K9 eingetroffen. Zunächst wurde nur ein Vorabfahrzeug ausgeliefert, das noch nicht aufgerüstet und zugelassen ist. Noch vor Weihnachten verließ das Fahrzeug den Mönchengladbacher Betriebshof allerdings wieder.

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr hat für das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen für mehrere Vorhaben zur Umstellung von Busverkehren auf alternative Antriebe Fördermittel bewilligt. Davon profitieren auch die Verkehrsunternehmen am linken Niederrhein: Die NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH erhält Fördermittel zur Beschaffung von 60 Batteriebussen (davon 39 Solo- und 21 Gelenkbusse) in den Jahren 2024 bis 2026, die NEW mobil und aktiv Viersen GmbH für sechs Batteriebusse sowie die Errichtung der Ladeinfrastruktur. Die Unternehmen aus Mönchengladbach und Viersen hatten vor einigen Wochen bereits eine europaweite Ausschreibung zur Beschaffung von Elektrobussen in den kommenden Jahren veröffentlicht.

Im aktuellen Fahrzeugbestand der NEW erhielt der EvoBus MB O 530 C2 (Citaro) mit der Wagennummer 1806 zwischenzeitlich statt des bisherigen Kennzeichen MG-XT 1806 die neue Zulassung MG-XI 1806.



27.12.2023 | Brings, Willich

(n.de / Fa. Brings) Bei der Brings Reisen GmbH & Co. KG aus Willich-Schiefbahn ist Ende November der zweite neue Setra S 415 LE in Betrieb gegangen. Der Low-Entry-Bus wurde auf das Kennzeichen VIE-BR 847 angemeldet und kommt ebenfalls im Auftragsverkehr der BVR Busverkehr Rheinland GmbH zum Einsatz. Für den Schulbusverkehr gebraucht beschafft wurde zudem ein EvoBus MB Intouro des Baujahres 2014, der von der Österreichischen Postbus AG übernommen wurde und das Kennzeichen VIE-BR 438 erhielt.

Aus dem Fahrzeugbestand ausgeschieden ist der Scania OmniExpress 3.40 12,4m mit der Zulassung VIE-BR 441.



27.12.2023 | Kreis Viersen

(n.de) Der Kreis Viersen hat im Amtblatt der Europäischen Union mitgeteilt, dass der Verkehrsvertrag mit der Kraftverkehr Schwalmtal von der Forst GmbH & Co. KG aus Schwalmtal nachträglich geändert wurde. Gemäß Bekanntmachung erfolgt eine "Anpassung des öffentlichen Dienstleistungsauftrags an die infolge des Ukrainekrieges veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen" mit dem "Teilausgleich von Mehrkosten, die infolge des Ukrainekrieges und weiterer nicht vorhersehbarer Umstände entstanden sind". Zur Begründung wird angeführt, dass sich nach Auftragsvergabe die Kosten unter anderem durch die Auswirkungen des Ukrainekrieges und weitere geopolitische Ereignisse, die zum Zeitpunkt der Auftragsvergabe nicht vorhersehbar waren, wesentlich erhöht hätten. Explizit genannt werden die Dieselkosten, die Personalkosten infolge außergewöhnlich hoher Tarifabschlüsse sowie weitere "Belastungen aus dem erheblichen und nicht vorhersehbaren Anstieg der Grundinflation". Die KVS hatte die beiden Lose mit Regionalbusverkehren im Kreis Viersen nach vorheriger Ausschreibung zum 01.07.2021 für eine Vertragslaufzeit von zehn Jahren übernommen.

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr hat für die Stadt Krefeld und den Kreis Viersen die erneute Unterschwellen-Direktvergabe der Linie 076 für die Laufzeit von 61 Monaten ab dem 01.12.2024 angekündigt. Die BVR Busverkehr Rheinland GmbH (BVR) betreibt die Linie aktuell auf Basis einer zum 01.12.2019 ausgesprochenen Unterschwellen-Direktvergabe mit einem Umfang von rund 172.000 Nutzwagenkilometern jährlich.



27.12.2023 | SWK, Krefeld

(n.de) Die SWK MOBIL GmbH aus Krefeld hat die Beschaffung von Gelenkbussen für die Jahre 2024 und 2025 europaweit ausgeschrieben. Im Jahr 2024 sollen fünf, im Jahr 2025 drei Niederflurgelenkbusse mit Dieselmotor und Mildhybridmodul geliefert werden. Es wird ein Verhandlungsverfahren durchgeführt, die Frist für Teilnahmeanträge lief bis zum 22.12.2023.

Auch die SWK erhält Fördermittel aus dem aktuellen Programm des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen: Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr hat die Förderung der Beschaffung eines Elektrolyseurs zur Erweiterung der Wasserstofftankstelleninfrastruktur bewilligt.



27.12.2023 | SWK, Krefeld / Stadt Willich

(n.de) Die Stadt Willich hat den bis zur Betriebseinstellung im September beim Bürgerbus Schwalmtal unter dem Kennzeichen MG-BB 9000 eingesetzten MB/VDL Sprinter übernommen und neu auf VIE-BB 240 zugelassen. Er wird künftig als gemeinsames Reservefahrzeug für die Bürgerbusvereine in Willich, Schiefbahn und Anrath genutzt. Neben dem schon seit einiger Zeit vorhandenen Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI mit der Zulassung VIE-BB 206 stellt die Stadt somit nunmehr zwei Reservewagen bereit.

Bereits Anfang 2021 wurde für den Bürgerbus St. Tönis ein neuer MB/TS Sprinter in Dienst gestellt, der bei der SWK MOBIL GmbH aus Krefeld auf KR-XV 83 zugelassen wurde. Der auf KR-XV 77 angemeldete MB Sprinter 313 CDI schied im Gegenzug aus dem Bestand aus.



19.11.2023 | NEW, Viersen

NEW 47 (n.de) Am 07.11.2023 ist der im Bestand der NEW mobil und aktiv Viersen GmbH als Wagen 47 geführte Solaris Urbino 12 des Baujahres 2011 an der Haltestelle Immelnbusch durch einen Motorbrand erheblich beschädigt und daraufhin umgehend ausgemustert worden. Im Gegenzug wurde der bereits in den Sommerferien abgerüstete und seither ausschließlich im Schulbus-Dienst verwendete Solaris Urbino 12 Hybrid mit der Wagennummer 49 wieder aufgerüstet, so dass er entgegen der ursprünglichen Planung noch ein weiteres Jahr im Einsatzbestand verbleiben wird.



19.11.2023 | Brings, Willich

(n.de / Fa. Brings) Die Brings Reisen GmbH & Co. KG aus Willich-Schiefbahn hat einen neu beschafften Setra S 415 LE in Dienst gestellt, der das Kennzeichen VIE-BR 846 erhielt und im Auftragsverkehr der BVR Busverkehr Rheinland GmbH zum Einsatz kommt. Ein zweites baugleiches Fahrzeug wird Ende des Monats erwartet. Mit dessen Inbetriebnahme werden zwei ältere Niederflurbusse aus dem Bestand ausscheiden.

Bereits ausgemustert wurde zudem der Setra S 417 GT-HD mit dem Kennzeichen VIE-BH 417, der im Jahr 2012 gebraucht übernommen worden war.



19.11.2023 | Kessels, Brüggen

(n.de / Fa. Kessels) Bei der Kessels-Reisen GmbH & Co. KG aus Brüggen-Bracht ist inzwischen das erwartete Neufahrzeug eingetroffen. Der Mercedes-Benz O 530 LE C2 (Citaro) erhielt das Kennzeichen VIE-JK 14 und kommt im Auftragsverkehr für die Kraftverkehr Schwalmtal von der Forst GmbH & Co. KG (KVS) zum Einsatz. Der übergangsweise vom Hersteller bereitgestellte Leihwagen wurde daraufhin zurückgegeben.



19.11.2023 | NEW, Mönchengladbach

(n.de) Nach einem Kennzeichenverlust wurde bei der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH der als Wagen 1362 geführte EvoBus MB O 530 G C2 (Citaro) von MG-QG 162 auf die neue Zulassung MG-Q 162 umgemeldet.



19.11.2023 | BVR, Düsseldorf

(n.de) Die BVR Busverkehr Rheinland GmbH mit Sitz in Düsseldorf hat einen weiteren MAN A20 (NÜ 323 Lion's City) gebraucht von einem Schwesterunternehmen übernommen: Der bisher bei der WB Westfalenbus GmbH in Münster als HSK-NV 414 zugelassene Wagen erhielt bei der BVR das Kennzeichen D-BV 4140.

Bei einer weiteren Ausschreibung auf Auftragsverkehren der Aachener Straßenbahn- und Energieversorgungs AG (ASEAG) konnte die BVR zusätzliche Leistungen gewinnen. Für diese Leistungen wurden neun Fahrzeuge aus dem Bestand mit Bordrechnern der ASEAG ausgerüstet und teils auch in ASEAG-Farbgebung beklebt. Dabei handelt es sich um die MAN A21 (NL 283 Lion's City) mit den Kennzeichen D-BV 102, 103, 108 und 1002, den auf D-BV 131 zugelassenen MAN A20 (NÜ 323 Lion's City) und den auf D-BV 135 angemeldeten EvoBus MB O 530 Ü C2 (Citaro), den EvoBus MB O 530 LE Ü (Citaro) mit der Zulassung D-BV 2100 (und damit das derzeit älteste Fahrzeug im BVR-Bestand) sowie die beiden MAN A23 (NG 363 Lion's City) mit den Kennzeichen D-BV 5009 und 5010.



29.10.2023 | Ausschreibungsgemeinschaft Mittlerer Niederrhein

(n.de) Die noch in der Ausschreibungsgemeinschaft Mittlerer Niederrhein verbliebenen kommunalen Verkehrsunternehmen aus Mönchengladbach, Viersen und Neuss haben Ende Oktober die Ausschreibung ihrer Busbeschaffung für das Jahr 2024 veröffentlicht. Wie bereits im Jahr 2023 sollen nurmehr batterieelektrisch betriebene Fahrzeuge beschafft werden. Die Busse sind mit Depotladung über Pantographen und einen genormten CCS-Stecker auszulegen. Neben auffällig hohen Stückzahlen zur Lieferung im Jahr 2024 sieht die Ausschreibung auch die Vereinbarung von Optionen für die Lieferung in den Jahren 2025 und 2026 vor:

 Auftrag 2024Option 2025Option 2026
 
NEW, Mönchengladbach30 NL-Emax. 11 NL-E
max. 19 NG-E
max. 21 NL-E
max. 9 NG-E
NEW, Viersen4 NL-Emax. 4 NL-Emax. 4 NL-E
SWN, Neuss6 NG-E--

Die Beschaffung soll mit finanzieller Unterstützung durch das Förderprogramm "Förderung für alternative Antriebe von Bussen im Personenverkehr" des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) sowie durch Landesmittel nach Zuwendung gemäß § 13 ÖPNVG NRW erfolgen, so dass die Ausschreibung explizit unter dem Vorbehalt des Erhalts positiver Förderbescheide steht. Die Vergabe erfolgt in einem Verhandlungsverfahren, Teilnahmeanträge sind bis zum 20.11.2023 einzureichen. Die Bindefrist des im weiteren Verfahren abzugebenden letztverbindlichen Angebots ist auf den 15.04.2024 terminiert.



29.10.2023 | SWK, Krefeld

(n.de) Die Stadtwerke Krefeld MOBIL GmbH (SWK) hat nach der europaweiten Ausschreibung aus dem Mai nun zehn Solaris Urbino 12 Hydrogen bestellt. Drei Fahrzeuge sollen bis zum Ende des Jahres 2024, die sieben weiteren bis Mai 2025 ausgeliefert werden. Die Solobusse des polnischen Herstellers sind mit einer Brennstoffzelle, einer Pufferbatterie und einem elektrischen Zentralmotor ausgerüstet. Bereits seit dem Jahr 2020 plant die SWK die Umstellung ihrer Busflotte auf den Betrieb mit Wasserstoff, jetzt wurden erstmals entsprechende Fahrzeuge geordert.



29.10.2023 | NEW, Mönchengladbach

(n.de) Mit der Betriebseinstellung beim Bürgerbus Schwalmtal sind auch die im Bestand der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach geführten Fahrzeuge ausgemustert worden. Dabei handelt es sich um die beiden Mercedes-Benz/VDL Sprinter mit den Kennzeichen MG-BB 5000 und MG-BB 9000, von denen zweitgenannter aus dem Baujahr 2016 bis zuletzt als Stammfahrzeug im Einsatz stand, während erstgenannter aus dem Baujahr 2012 als Reservewagen diente.

Noch nachzutragen ist die Inbetriebnahme eines dritten Fahrzeugs für das On-Demand-Angebot "Op Jück" in Rheindahlen. Der Mercedes-Benz E-Vito ist unter dem Kennzeichen MG-ED 102E in den Bestand aufgenommen worden.



07.10.2023 | Kessels, Brüggen

(n.de / Fa. Kessels) In den vergangenen Monaten gab es mehrere Änderungen im Fahrzeugbestand der Kessels-Reisen GmbH & Co. KG aus Brüggen-Bracht. Die beiden Solaris Urbino 12 mit den Kennzeichen VIE-JK 22 und 24 wurden ausgemustert. Als Ersatz gelangten unter den identischen Kennzeichen zwei EvoBus MB O 530 C2 (Citaro) des Baujahres 2017 zu Kessels, die zuvor beim Busunternehmen Gschwindl in Wien im Einsatz waren. Beide Fahrzeuge kommen wiederum im Auftragsverkehr der BVR Busverkehr Rheinland GmbH zum Einsatz.

Ausgemustert wurden zudem der EvoBus MB O 530 (Citaro) mit dem Kennzeichen VIE-PK 12 sowie der Mercedes-Benz O 815 D Vario mit der Zulassung VIE-JK 14. Als Ersatz für den Kleinbus wurde zum Einsatz ausschließlich im Schulbusverkehr im Juni ein EvoBus MB O 530 K (Citaro) des Baujahres 2009 beschafft, der von Voyages Gonthier aus dem französischen Saint Avre stammt und bei Kessels das Kennzeichen VIE-JK 7 erhielt.

Kessels DO-MB 3395 Darüber hinaus erwartet die Firma Kessels noch die Auslieferung eines Neufahrzeuges durch Daimler Buses, die sich allerdings verzögert. Daher stellt der Hersteller derzeit einen EvoBus MB O 530 C2 Hybrid (Citaro) als Leihwagen zur Verfügung. Das auf DO-MB 3395 zugelassene Fahrzeug konnte von Cornel Nußbaum am 26.09.2023 am Viersener Busbahnhof im Einsatz als Linie 092 abgelichtet werden.



07.10.2023 | BVR, Düsseldorf

(n.de) Bei der BVR Busverkehr Rheinland GmbH (BVR) waren erneut einige Änderungen im Fuhrpark zu verzeichnen. Ausgemustert wurden die letzten drei verbliebenen EvoBus MB O 530 (Citaro) des Baujahres 2007 beim Stadtbus Dormagen, im einzelnen die Fahrzeuge mit dem Kennzeichen D-BV 723, NE-SB 813 und NE-SB 816. Ebenfalls aus dem Bestand ausgeschieden ist der MAN A20 (NÜ 323 Lion's City) mit der Zulassung D-BV 2116.

BVR D-BV 416 Von der Schwestergesellschaft WB Westfalenbus GmbH aus Münster wurden unterdessen zwei MAN A20 (NÜ 323 Lion's City) des Baujahres 2011 gebraucht übernommen, die bei der BVR auf die Kennzeichen D-BV 416 und 510 angemeldet wurden. Die Aufnahme von Cornel Nußbaum zeigt den Wagen D-BV 416 am 25.09.2023 am Viersener Busbahnhof. Umgemeldet wurde der vor zwei Jahren gebraucht übernommene Iveco Crossway LE mit dem bisherigen Kennzeichen D-BV 130, der nunmehr auf D-BV 1300 zugelassen ist.

BVR K-UO 85 Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 23.09.2023 wurde durch die Verkehrsgesellschaft Kreis Viersen GmbH und die BVR ein Brennstoffzellenbus vorgestellt. Der Caetano H2.City Gold mit dem Kennzeichen K-UO 85 kam anschließend am 25. und 26.09.2023 auf einzelnen regulären Fahrten im Kreisgebiet zum Einsatz. Auf dem Foto von Cornel Nußbaum ist das Fahrzeug am 25.09.2023 am Viersener Busbahnhof bei einer Fahrt der Linie 071 zu sehen. In diesem Zusammenhang wurde auch bekanntgegeben, dass die BVR für den Einsatz im Kreis Viersen zwei Batteriebusse beschafft, die ab Frühjahr 2024 auf den Linien SB87, 071 und 095 zum Einsatz kommen sollen und für die derzeit die erforderliche Ladeinfrastruktur errichtet wird.

Für die Mitte Juni neu eingerichtete Expressbuslinie X49 zwischen Kempen und Meerbusch musste Ende August der Umlaufplan so angepasst werden, dass nunmehr drei statt bislang zwei Umläufe eingesetzt werden, nachdem die knappen Wendezeiten an beiden Endpunkten in Verbindung mit einer hohen Verspätungsanfälligkeit zu zahlreichen Fahrtausfällen in den ersten Betriebswochen geführt hatten. Anders als hier berichtet, sind die weiß lackierten MAN 12C (Lion's City) für eine lilafarbene Beklebung im "Schienenersatzverkehrs"-Design und nicht für die XBus-Linien vorgesehen, während für die XBus-Linien noch die Lieferung neuer MAN 32C (Lion's Intercity LE) erwartet wird.



07.10.2023 | NEW, Mönchengladbach

(n.de) Nachdem die NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH Mitte Juli die Errichtung der Ladeinfrastruktur für Elektrobusse auf dem Betriebshof an der Rheinstraße ausgeschrieben hatte, folgte Mitte August eine Ausschreibung für Bauleistungen zur Errichtung der zugehörigen Abstellflächen. Demnach soll eine bestehende Fläche als Stellplatz für 18 Elektrobusse ausgebaut werden, wobei die Stellplätze auf zwei nicht zusammenhängenden Teilflächen einmal für zwei und einmal für 16 Fahrzeuge entstehen. In einer Vorabmaßnahme wird unter anderem ein bestehendes Gebäude abgerissen. Die neue Fahrbahnoberflächen sollen als bewehrte Betonfahrbahn auf einer HGT-Tragschicht hergestellt werden. In dem offenen Verfahren konnten Angebote bis zum 22.09.2023 eingereicht werden.



07.10.2023 | Stadt Mönchengladbach

(n.de) Der Rat der Stadt Mönchengladbach hat beschlossen, dass die Planungen für das "Stadtquartier Hindenburgstraße" fortgesetzt werden sollen. In diesem Zuge soll auch die Verlegung des derzeit bergwärts noch durch die obere Hindenburgstraße fahrenden Linienbusverkehrs auf die Steinmetzstraße und Viersener Straße vollzogen werden. Aus der vorliegenden Vorplanung soll nun eine Genehmigungsplanung erstellt werden, auf deren Grundlage dann die endgültige Entscheidung getroffen werden kann. Vorgesehen sind eine eigene Busspur zwischen Albertusstraße und Regentenstraße, zusätzliche Querungshilfen für Fußgänger, Verbesserungen in den Kreuzungsbereichen und die Anlage von Bushaltestellen in bergaufliegender Fahrtrichtung. Für die Hindenburgstraße selbst sind künftig kleine Pendelbusse vorgesehen. Dazu hat die NEW laut Mitteilung der Stadt ein Betriebskonzept inklusive Fahrpersonal und Fahrzeugplanung erstellt und die Umsetzbarkeit bestätigt. Demnach sollen vier autonom fahrende Kleinbusse zwischen Europaplatz und Maria-Hilf-Terrassen pendeln. Die Stadt weist aber darauf hin, dass "manches [...] zum jetzigen Zeitpunkt noch vage bleiben [muss], da die Entwicklung der technischen Standards und der rechtlichen Rahmenbedingungen in den nächsten Jahren nicht absehbar ist."



22.08.2023 | Kreis Viersen

(n.de) Am 11.06.2023 wurde die neue Expressbuslinie X49 von Kempen über Tönisvorst, Anrath und Willich nach Meerbusch in Betrieb genommen. Sie verkehrt täglich im Stundentakt und wird von der BVR Busverkehr Rheinland GmbH (BVR) betrieben. Nach einer Übergangsphase sollen besonders ausgestattete und äußerlich im "XBus-Design" gehaltene Busse eingesetzt werden. Die neue Linie X49 ersetzt die bisherige Schnellbuslinie SB82, die zwischen Tönisvorst und Meerbuch nur montags bis freitags in den Hauptverkehrszeiten verkehrte.

Zum Fahrplanwechsel am 25.06.2023 gab es weitere Änderungen bei Buslinien im Kreis Viersen. Die Linie SB87 erhielt in Grefrath eine zusätzliche Haltestelle Bahnstraße, zudem wurde samstags die Fahrlage verschoben. Die Linie 038 erhielt innerhalb von Neersen eine neue Linienführung, die Richtung Schloss Neersen den Friedhof nicht bedient, Richtung Anrath über Bengdbruchstraße, Friedhof Neersen und Ramshof. Die Linie 071 erhielt zusätzliche Fahrten an Wochentagen abends sowie am Wochenende einen Stundentakt zwischen Anrath und Meerbuch, samstags bis 17 Uhr auch zwischen Viersen und Anrath.



22.08.2023 | NEW, Viersen

(n.de) Bei der NEW mobil und aktiv Viersen GmbH sind in den Sommerschulferien der MAN A37 (NL 253 Hybrid Lion's City) mit der Wagennummer 43 und der Solaris Urbino 12 Hybrid mit der Wagennummer 49 abgerüstet worden. Die beiden Fahrzeuge kommen allerdings mit Steckschildern ausgestattet weiterhin in Schulbusdiensten zum Einsatz, bis die beiden im vierten Quartal erwarteten Elektrobusse der diesjährigen Beschaffung eingetroffen und in Betrieb genommen sind.



22.08.2023 | NEW, Mönchengladbach

(n.de) Mitte Juli hat die NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH die Errichtung der Ladeinfrastruktur im Betriebshof an der Rheinstraße europaweit ausgeschrieben. Dabei sind 19 Ladepunkte mit je 150 kW DC-Ausgangsladeleistung vorgesehen, wobei jeder Ladepunkt über ein separates Anschlusskabel gespeist werden muss. Die Ladeleistung muss über ein Lastmanagementsystem steuerbar sein, das vom Auftragnehmer zu liefern ist. Weiterer Bestandteil der Vergabe ist die technische Betriebsführung inklusive der Wartung der Ladeinfrastruktur und die Anlagenverantwortung über einen Zeitraum von 12 Jahren beginnend mit der Inbetriebnahme. Für das Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb konnten Teilnahmeanträge bis zum 14.08.2023 eingereicht werden. Angesichts des bereits im November 2022 erteilten Zuschlags zur Beschaffung von 15 Elektrobussen mit Liefertermin im vierten Quartal 2023 verwundert allerdings der späte Zeitpunkt der Beschaffung der erforderlichen Ladeinfrastruktur.



22.08.2023 | Brings, Willich

Brings VIE-BR 478 (n.de / Fa. Brings) Mitte August hat die Brings Reisen GmbH & Co. KG aus Willich-Schiefbahn zwei neue Reisebusse werksneu übernommen. Die beiden Mercedes-Benz Tourismo 17 RHD wurden auf die Kennzeichen VIE-BR 468 und 478 angemeldet. Die Aufnahme der Firma Brings zeigt die Neuzugänge bei der Abholung im Herstellerwerk.

Aus dem Bestand ausgeschieden sind die EvoBus MB O 530 (Citaro) mit den Kennzeichen VIE-BH 150 (der 1999 gebaute Bus war 2011 gebraucht zu Brings gelangt) und VIE-BH 179 (als erster Linienbus seiner Generation zum Jahresbeginn 2002 neubeschafft) sowie der Fiat Ducato mit dem Kennzeichen VIE-BH 273.



22.08.2023 | Pelmter, Nettetal

(n.de) Die Busreisen Pelmter GmbH aus Nettetal hat im zweiten Quartal einen neuen EvoBus MB O 530 C2 (Citaro) beschafft. Das auf VIE-P 404 zugelassene Fahrzeug kommt im Auftragsverkehr der BVR Busverkehr Rheinland GmbH zum Einsatz.



22.08.2023 | KVS, Schwalmtal

(n.de) Bei der Kraftverkehr Schwalmtal von der Forst GmbH & Co. KG (KVS) aus Schwalmal-Waldniel ist zwischenzeitlich auch der EvoBus MB O 530 G (Citaro) mit dem Kennzeichen VIE-VF 24 aus dem Bestand ausgeschieden. Der Gelenkbus des Baujahres 2004 war im Jahr 2015 gebraucht von den Stadtwerken Neuss übernommen worden.



22.08.2023 | Glauch, Viersen

(n.de) Die Glauch Bus GmbH aus Viersen-Dülken hat einen EvoBus MB O 530 G (Citaro) des Baujahres 2008 gebraucht beschafft und auf das Kennzeichen VIE-G 2083 zugelassen. Bei dem Gelenkbus handelt es sich um den früheren Wagen 815 der Wolfsburger Verkehrs-GmbH.



22.08.2023 | Bürgerbus Schwalmtal

(n.de) Zum 31.08.2023 stellt der Bürgerbus Schwalmtal seinen Betrieb ein. Der Bürgerbusverein hat auf der Jahreshauptversammlung seine Auflösung beschlossen. In den vergangenen Jahren sind die Fahrgastzahlen deutlich zurückgegangen, von anfangs 10.000 auf im vergangenen Jahr nur noch 3.800. Zugleich sind die Betriebskosten gestiegen und auch ehrenamtliches Fahrpersonal immer schwieriger zu gewinnen. Zudem müsste aufgrund der hohen Laufleistung des aktuellen Fahrzeugs kurzfristig ein Neuwagen beschafft werden, wofür keine Rücklagen mehr vorhanden sind. Als Ersatz soll das seit 2021 parallel bestehende Angebot "Bürgerauto" kurzfristig um ein zweites Fahrzeug erweitert werden. Der Bürgerbus Schwalmtal war seit dem Jahr 2001 in Betrieb, die Konzession lag bei der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH.



22.08.2023 | BVR, Düsseldorf

(n.de) Die BVR Busverkehr Rheinland GmbH hat zur Jahresmitte eine Serie von Neufahrzeugen in Dienst gestellt. Elf MAN 12C (NL 330 Hybrid Lion's City) wurden auf die Kennzeichen D-BV 6001 bis 6011, zwei weitere MAN 18C (NG 360 Hybrid Lion's City) auf D-BV 5016 und 5017 zugelassen. Die vier Solowagen 6008 bis 6011 und die beiden Gelenkbusse sind statt in Verkehrsrot in Weiß lackiert und erhalten voraussichtlich das XBus-Design des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr. Vorübergehend sind auch einige der in Verkehrsrot gehaltenen Solowagen mit kleinen XBus-Logos versehen worden.

Ausgemustert wurde unterdessen der MAN A23 (NG 363 Lion's City) mit der Zulassung D-BV 2121, der im Jahr 2011 durch die BVR neubeschafft worden war.

Für den Standort Viersen hat die BVR im Juni die Beschaffung von Elektrobussen angekündigt. Laut einem Bericht der Rheinischen Post sollen die Fahrzeuge auf der Schnellbuslinie SB87 zum Einsatz kommen. In Nordrhein-Westfalen sollen die Busunternehmen der Deutschen Bahn AG bis zu 115 Elektrobusse erhalten, beginnend Ende des Jahres mit Bocholt, Münster und Viersen. Die Beschaffung von insgesamt 250 emissionsfreien Bussen wird vom Bundesverkehrsministerium mit 56 Mio. Euro gefördert.



22.08.2023 | SWK, Krefeld

(n.de) Die Stadtwerke Krefeld MOBIL GmbH (SWK) hat im Juli zehn neue Gelenkbusse in Dienst gestellt. Die EvoBus MB O 530 G C2 Hybrid (Citaro) erhielten die Wagennummern 5680 bis 5689 und die Kennzeichen KR-ZH 280 bis 289.

Bereits Ende Juni waren die letzten fünf verbliebenen Solaris Urbino 18 des Baujahres 2012 ausgemustert worden, im einzelnen die Wagen 5654, 5655, 5658, 5659 und 5662. Unverändert im Bestand sind weiterhin noch sechs EvoBus MB O 530 G (Citaro) der Baujahre 2009 und 2010.

Im damit aktuell 98 Linienbusse umfassenden Fuhrpark befinden sich derzeit 69 Gelenkbusse, das entspricht einem Anteil von 70%. Der Anteil von Mercedes-Benz steigt nochmals auf 89%, die noch elf Busse von Solaris stellen die verbleibenden 11%. Das Durchschnittsalter beträgt unverändert rund 5,3 Jahre.

Ende Juli hat der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) für die Stadt Krefeld die Direktvergabe der Stadtverkehrsleistungen in Krefeld an die SWK im Amtsblatt der Europäischen Union angekündigt. Vorgesehen ist eine Inhousevergabe für eine Laufzeit vom 01.01.2025 bis zum 30.06.2047. Die im EU-Recht angelegte Verlängerung von üblicherweise 15 auf die maximal zulässigen 22,5 Jahre wird mit der Amortisation unmittelbar nach Vergabe anstehender Investitionen begründet. Das Volumen beträgt 2,22 Mio. Nutzwagenkilometer im Straßenbahn- und 4,97 Mio. Nutzwagenkilometer im Busbetrieb zuzüglich alternativen Bedienformen.



29.05.2023 | NEW, Mönchengladbach

(n.de) Zum Fahrplanwechsel am 25.06.2023 soll die Buslinie 036 der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH im Innenstadtbereich verlängert werden. Über die bisherige Endstelle am Mönchengladbacher Hauptbahnhof ist eine Führung bis zur Hügelstraße/Vitusstraße im Ortsteil Dahl vorgesehen, um das dortige Gewerbegebiet zu erschließen, dessen Aufsiedlung mit dem Bau einer neuen Konzernzentrale der SMS Group begonnen wurde. Die Linienführung soll über Bismarckplatz und durch die Fliethstraße zur Hügelstraße mit Bedienung der bestehenden Haltestellen Bleichstraße und Geroplatz verlaufen, dann als Ringführung über Hügelstraße und Vitusstraße zurück zur Fliethstraße. Am südlichen Ende der Hügelstraße und an der Einmüdung der Luisenstraße in die Vitusstraße sind zwei neue Haltestellen vorgesehen. Aufgrund einer Straßenbaustelle ist allerdings zunächst für ungefähr ein Jahr eine Umleitungsstrecke für den Hinweg erforderlich, die über Hermges, die Brunnenstraße und den Ohlerkirchweg zur Vitusstraße und dann auf dem künftigen Regelweg zurück zum Hauptbahnhof führt.



29.05.2023 | SWK, Krefeld

(n.de) Die Stadtwerke Krefeld MOBIL GmbH (SWK) hat Anfang Mai die Beschaffung von zehn Solobussen mit Brennstoffzellenantrieb ausgeschrieben. Die Ausschreibung ist in zwei Lose aufgeteilt: Drei Busse sollen im Jahr 2024 und sieben Busse im Jahr 2025 geliefert werden, wobei Bieter auch nur auf eines der Lose anbieten dürfen. Die Vergabe erfolgt in einem Verhandlungsverfahren mit vorherigem Teilnahmewettbewerb, Teilnahmeanträge sind bis zum 01.06.2023 zu stellen und die Bindefrist der Angebote ist bis zum 30.09.2023 angesetzt. Die SWK hatte bereits im Jahr 2020 entschieden, eine eigene Wasserstoffproduktion aufzubauen und für den emissionsfreien Betrieb ihrer Linienbusse auf Brenstoffzellenfahrzeuge zu setzen.



29.05.2023 | Brings, Willich

(n.de) Der jüngst beschaffte zweite Gelenkbus der Brings Reisen GmbH & Co. KG aus Willich-Schiefbahn mit dem Kennzeichen VIE-BR 775 erhielt für den Auftragsverkehr der Düsseldorfer Rheinbahn AG die Funknummer 9197. Der bislang für die Rheinbahn unter dieser Nummer eingesetzte EvoBus MB O 530 C2 (Citaro) mit der Zulassung VIE-BH 860 kommt nunmehr im Auftrag der BVR Busverkehr Rheinland GmbH zum Einsatz.



29.05.2023 | BVR, Düsseldorf

(n.de) Bei der BVR Busverkehr Rheinland GmbH wurde der MAN A23 (NG 363 Lion's City) mit dem Kennzeichen D-BV 9005 ausgemustert; der im Jahr 2005 gebaute Gelenkbus war erst im vergangenen Jahr von der BVO Busverkehr Ostwestfalen GmbH zur BVR gekommen und ursprünglich bis Anfang 2020 bei der RBS Regional Bus Stuttgart GmbH im Einsatz.



07.04.2023 | NEW, Mönchengladbach

NEW MG-ED 103E (n.de) Die NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH hat zum 03.04.2023 ein On-Demand-Angebot unter den Namen "Op Jück" eingeführt. Das Bedienungsgebiet beschränkt sich zunächst auf den Raum Rheindahlen, Fahrten sind montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr möglich. Start- und Zielpunkt einer Fahrt sind durch den Nutzer frei wählbar, wobei unterschiedliche Fahrtwünsche gebündelt und mehrere Fahrgäste gegebenenfalls abschnittsweise parallel befördert werden. Nach einer Pilotphase soll geprüft werden, ob das Angebot auf andere Bereiche im Stadtgebiet ausgeweitet werden kann.

Zum Einsatz kommen zwei Mercedes-Benz E-Vito, die mit den Kennzeichen MG-ED 103E und MG-ED 104E auf die NEW zugelassen wurden und auch von NEW-Personal gefahren werden. Bis zu sechs Fahrgäste können in den Kleinbussen befördert werden. Die Aufnahme von Christopher Lambers zeigt den Wagen MG-ED 103E am ersten Betriebstag an der Hilderather Straße. Die Buchungsplattform und den Algorithmus für die Fahrtenplanung stellt die ioki GmbH bereit - die Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn AG ist auf Software für On-Demand-Verkehre spezialisiert und wurde von der NEW nach einer Ausschreibung als Dienstleister für "Op Jück" ausgewählt.



07.04.2023 | KVS, Schwamtal

(n.de) Nach Indienststellung der drei gebraucht aus Österreich beschafften Gelenkbusse hat die Kraftverkehr Schwalmtal von der Forst GmbH & Co. KG (KVS) aus Schwalmal-Waldniel die EvoBus MB O 530 G (Citaro) mit den Kennzeichen VIE-VF 29 und 139 ausgemustert. Wagen 29 des Baujahres 2004 war im Jahr 2015 gebraucht von den Stadtwerken Neuss übernommen worden, der im Jahr 2003 gebaute Wagen 39 kam nach kurzem Einsatz als Vorführwagen noch im selben Jahr zur KVS.



07.04.2023 | Brings, Willich

(n.de / Fa. Brings) Die Brings Reisen GmbH & Co. KG aus Willich-Schiefbahn hat bereits im Februar einen vom Hersteller als Haldenwagen gebauten EvoBus MB O 530 G C2 (Citaro) neu beschafft. Das Fahrzeug erhielt die Zulassung VIE-BR 775 und soll im Auftragsverkehr der Düsseldorfer Rheinbahn AG zum Einsatz kommen. Nach der Gebrauchtbeschaffung eines Gelenkbusses im vergangenen Sommer handelt es sich nun um das zweite Großraumfahrzeug im Bestand des Unternehmens.

Aus dem Bestand ausgeschieden ist unterdessen der Fiat Ducato mit dem Kennzeichen VIE-BH 278.



07.04.2023 | Haupts, Mönchengladbach

(n.de) Die Claus Haupts GmbH aus Mönchengladbach ist seit dem Sommer 2022 in geringem Umfang wieder im Auftragsverkehr der BVR Busverkehr Rheinland GmbH tätig. Gebraucht beschafft wurde ein EvoBus MB O 530 C2 (Citaro) des Baujahres 2018, der das Kennzeichen MG-MH 905 erhielt und mit der Funknummer 9240 im Auftrag der Düsseldorfer Rheinbahn AG eingesetzt wird. Der EvoBus MB O 530 LE (Citaro) mit dem Kennzeichen MG-MH 177 kommt seither nicht mehr in Rheinbahn-Diensten zum Einsatz.



07.04.2023 | Glauch, Viersen

(n.de) Nach dem Verlust der Auftragsverkehr für die BVR Busverkehr Rheinland GmbH zum vergangenen Sommer hat die Glauch Bus GmbH aus Viersen sämtliche vorhandenen Gelenkbusse abgemeldet und zum Verkauf angeboten. Dabei handelt es sich um zuletzt noch fünf EvoBus MB O 530 G (Citaro) des Baujahres 2003 mit den Kennzeichen VIE-G 2031 bis 2033, 2036 und 2037, die im Jahr 2016 von der NEW mobil und aktiv aus Mönchengladbach übernommen worden waren.



07.04.2023 | SWK, Krefeld

(n.de) Bei der Stadtwerke Krefeld MOBIL GmbH (SWK) wurden zwei weitere Gelenkbusse ausgemustert. Die Solaris Urbino 18 mit den Wagennummern 5656 und 5657 aus dem Baujahr 2012 gingen als Spende in die Ukraine.



07.04.2023 | BVR, Düsseldorf

(n.de) Die BVR Busverkehr Rheinland GmbH hat zum Jahresbeginn zwei weitere MAN 18C (NG 360 Hybrid Lion's City) neu in Dienst gestellt, die auf die Kennzeichen D-BV 5014 und 5015 zugelassen wurden.

Abgemeldet zum Verkauf steht der EvoBus MB O 530 G (Citaro) mit der Zulassung D-BV 9001.



12.02.2023 | BVR, Düsseldorf

(n.de) Bei den von der BVR Busverkehr Rheinland GmbH beschafften Neufahrzeugen handelt es sich um eine Serie von insgesamt 16 MAN 12C (NL 330 Hybrid Lion's City), die auf Kennzeichen D-BV 4000 bis 4014 sowie WES-RV 905 zugelassen wurden. Ein vierter neuer MAN 18C (NG 360 Hybrid Lion's City) wurde zudem offenbar unter der Zulassung D-BV 5015 in Dienst gestellt.

Ausgemustert wurden der Iveco Crossway LE mit dem Kennzeichen D-BV 2136 sowie nach einem Brand auf einem Abstellplatz in Velbert zu Weihnachten der erst zwei Jahre alte MAN A21 (NL 323 Lion's City) mit dem Kennzeichen D-BV 45, die auf D-BV 1007 und D-BV 2124 zugelassenen MAN A21 (NL 283 Lion's City) sowie die Iveco Crossway LE mit den Zulassungen D-BV 139, D-BV 2138 und D-BV 2447.



12.02.2023 | KVS, Schwamtal

(n.de) Die Kraftverkehr Schwalmtal von der Forst GmbH & Co. KG (KVS) aus Schwalmal-Waldniel hat drei Gelenkbusse gebraucht beschafft. Die viertürigen EvoBus MB O 530 G (Citaro) stammen von den Graz Linien in Österreich und erhielten die Kennzeichen VIE-VF 101, 113 und 23.



12.02.2023 | Haupts, Mönchengladbach

(n.de) Bei der Claus Haupts GmbH sind zwei Zugänge im Reisebusbestand zu verzeichnen. Ein Volvo 9900 13,8m wurde auf das Kennzeichen MG-MH 92 angemeldet, ein Temsa MD9 ist auf das Kennzeichen MG-MH 1549 zugelassen.



03.01.2023 | Ausschreibungsgemeinschaft Mittlerer Niederrhein

(n.de) Bereits Anfang November hat die Ausschreibungsgemeinschaft Mittlerer Niederrhein die Vergabebekanntmachung ihrer Fahrzeugbeschaffung für das Jahr 2023 veröffentlicht. Den Zuschlag zur Lieferung von 17 Batterie-elektrischen Solowagen nach Mönchengladbach (15 Fahrzeuge) und Viersen (zwei Fahrzeuge) erhielt die BYD Europe B.V. mit Sitz im niederländischen Schiedam als europäische Gesellschaft des chinesischen Anbieters BYD, während Solaris nach Neuss sechs Batterie-elektrische Gelenkbusse liefern wird. Die West Verkehr hatte elektrische Solowagen nur optional ausgeschrieben und nun offenbar nicht bestellt, die Stadtwerke Krefeld waren bereits im Vorjahr aus der gemeinsamen Beschaffung ausgestiegen.

NEW MG / BYD 03 BSL 8 Für die Solowagen waren nicht weniger als acht Angebote eingegangen, für die Gelenkbusse sechs. Der chinesische Anbieter BYD bietet seine Elektrobusse bereits seit etlichen Jahren in einer für Europa entwickelten Version an und konnte diese Fahrzeuge auch in größeren Stückzahlen in verschiedene Länder wie Norwegen und die Niederlande, in Zusammenarbeit mit lokalen Aufbauherstellern auch nach Großbritannien verkaufen. Die Produktion der europäischen Fahrzeuge erfolgt in einem Werk in Ungarn. In Deutschland haben die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen, die Straßenbahn Herne-Castrop-Rauxel und DB Regio Bus bereits Aufträge an BYD vergeben. Die Aufnahme von Christopher Lambers zeigt den Vorführwagen mit dem niederländischen Kennzeichen 03-BSL-8 am 01.02.2022 bei einer Testfahrt auf der Mönchengladbacher Hindenburgstraße.

Gegenüber der Tageszeitung Rheinische Post gab die Mönchengladbacher NEW an, dass die Mehrkosten gegenüber einem Dieselbus bei rund 190.000 EUR pro Fahrzeug liegen, die durch Fördermittel finanziert werden. Eine Lieferung wird demnach im vierten Quartal 2023 erwartet. In dem Zeitungsbericht heißt es zudem, dass in Mönchengladbach der Einsatz auf den Linien 008, 014 und 035 vorgesehen sei. Weitere Lademasten sollen dazu am Nordpark und am künftigen neuen Zentralen Omnibusbahnhof am Mönchengladbacher Hauptbahnhof errichtet werden.



03.01.2023 | NEW, Viersen

(n.de) Anfang November hat die NEW mobil und aktiv Viersen GmbH die Errichtung der Ladeinfrastruktur für die künftigen Elektrobusse auf ihrem Betriebshof zwischen Freiheitsstraße und Rektoratstraße europaweit ausgeschrieben. Laut Ausschreibung soll die Ladeinfrastruktur in zwei Abschnitten umgesetzt werden, wobei die Energieversorgung für den Vollausbau von 22 Ladepunkten mit jeweils 150 kW bei einem Gleichzeitigkeitsfaktor von 0,8 auszulegen ist. Zunächst sollen Lademöglichkeiten für sechs Batterie-elektrische Solobusse mit CCS-Steckerladung errichtet werden.

Trotz der Indienststellung von drei Neufahrzeugen wurden im abgelaufenen Jahr offenbar nur zwei Altwagen ausgemustert und verbleiben beide Hybridbusse des Baujahres 2011 vorerst im Einsatzbestand. Damit wächst der Fuhrpark auf nunmehr 27 Linienbusse an, deren Durchschnittsalter minimal auf 5,7 Jahre sinkt. Mercedes-Benz stellt mit 14 Bussen entsprechend 52 Prozent gut die Hälfte, auf Solaris entfällt mit neun Bussen exakt ein Drittel und auf MAN entfallen mit jetzt vier Einheiten nunmehr 15 Prozent.



03.01.2023 | KVS, Schwalmtal

(n.de) Nach der Inbetriebnahme der Elektrobusse hat die Kraftverkehr Schwalmtal von der Forst GmbH & Co. KG (KVS) aus Schwalmal-Waldniel vier ältere Dieselbusse ausgemustert. Aus dem Bestand ausgeschieden sind die EvoBus MB O 530 (Citaro) mit den Kennzeichen VIE-VF 102 und 103, die in den Jahren 2006 und 2007 neu beschafft warden waren, sowie VIE-VF 108 und 48, die im Jahr 2005 gebaut wurden und 2017 von den Stadtwerken Neuss gebraucht zur KVS gelangten.



03.01.2023 | SWK, Krefeld

(n.de) Bei der Stadtwerke Krefeld MOBIL GmbH (SWK) wurden vier Gelenkbusse ausgemustert. Dabei handelt es sich um die vier Solaris Urbino 18 mit den Wagennummern 5650 bis 5653, von denen der numerisch erste als Einzelstück im Jahr 2011 und die weiteren drei im Jahr 2012 in Dienst gestellt worden waren. Weiterhin im Einsatzbestand befinden sich die noch verbliebenen sechs EvoBus MB O 530 G (Citaro) der Baujahre 2009 und 2010.

Zum Jahreswechsel besteht der Omnibusbestand der SWK für den Linienverkehr in Krefeld damit aus insgesamt 95 Fahrzeugen, von denen die aktuell 66 Gelenkwagen weiterhin gut zwei Drittel ausmachen. Mit 77 Bussen entsprechend 81 Prozent ist der Anteil von Mercedes-Benz dominant, Solaris stellt die verbleibenden 18 Busse entsprechend 19 Prozent. Das durchschnittliche Fahrzeugalter ist mit rund 5,3 Jahren annähernd stabil.



03.01.2023 | BVR, Düsseldorf

(n.de) Die BVR Busverkehr Rheinland GmbH hat zum Jahresende mehrere Neufahrzeuge in Dienst gestellt. Mindestens sieben MAN 12C (NL 330 Hybrid Lion's City) wurden auf die Kennzeichen D-BV 4003 bis 4005, 4007, 4009, 4012 und 4013 zugelassen. Drei MAN 18C (NG 360 Hybrid Lion's City) erhielten die Zulassungen D-BV 5011 bis 5013. Gebraucht hinzu kam ein Iveco Crossway LE des Baujahres 2015, der von der WB Westfalenbus GmbH aus Münster übernommen wurde und das Kennzeichen D-BV 654 erhielt.



03.01.2023 | KVG, Jüchen

(n.de) Die Kraftverkehr H. Gerresheim GmbH & Co. KG (KVG) aus Jüchen hat im November sechs neue EvoBus MB O 530 C2 (Citaro) in Dienst gestellt. Die Fahrzeuge erhielten die Zulassungen NE-M 1051 bis 1054 sowie 1056 und 1057. Die Fahrzeuge wurden - ebenso wie einige ältere Fahrzeuge - mit Bordrechnern und Fahrscheindruckern der BVR Busverkehr Rheinland GmbH aufgerüstet, mit der die KVG offenbar für den Betrieb der eigenen Linien 090 und 091 bei der Betriebsleit- und Vertriebstechnik kooperiert. Damit können die Fahrzeuge künftig nicht mehr wechselweise auf den eigenen Linien 090 und 091 sowie den im Auftrag bzw. in Kooperation mit der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH gefahrenen Linien 097, 098 und 870 eingesetzt werden.