Nachrichten

 

 

07.08.2022 | NEW, Mönchengladbach

(n.de) Bei der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH wurde der EvoBus MB O 530 G C2 (Citaro) mit der Wagennummer 1365 bereits im Verlauf der Jahre 2020/2021 von MG-QG 165 auf das neue Kennzeichen MG-Q 1365 umgemeldet.



07.08.2022 | Rath, Viersen

(n.de) Die Rath Reisen GmbH & Co. KG aus Viersen-Süchteln hat einen EvoBus MB O 530 G C2 (Citaro) in Dienst gestellt. Der Gelenkbus wurde auf das Kennzeichen VIE-EA 187 zugelassen.



07.08.2022 | BVR, Düsseldorf

(n.de) Weitere Fuhrparkänderungen sind bei der BVR Busverkehr Rheinland GmbH nachzutragen: Der gebraucht übernommene MAN A20 (NÜ 323 Lion's City) mit dem Kennzeichen D-BV 137 wurde nach einem Unfallschaden bereits wieder ausgemustert, der Iveco Crossway LE mit der Zulassung AC-RV 1501 ist ebenfalls aus dem Bestand ausgeschieden. Von den drei noch verbliebenen EvoBus MB O 530 (Citaro), die im Jahr 2007 für den Stadtbus Dormagen beschafft worden waren, wurden der Wagen D-BV 715 auf NE-SB 816 und der Wagen D-BV 724 auf NE-SB 813 umgemeldet, während der Wagen D-BV 723 nunmehr als letztes Fahrzeug des Dormagener Stadtbusverkehrs mit Düsseldorfer Kennzeichen versehen ist.



17.07.2022 | Kreis Viersen

(n.de) Im Rahmen des Schnellbuskonzeptes des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) soll die Linie SB82 Tönisvorst - Willich-Anrath - Willich - Meerbusch Haus Meer zur Expressbus-Linie X49 aufgewertet werden. Dabei erfolgt eine Verlängerung von/bis Kempen, so dass Anschlüsse zum Schienenverkehr in Kempen, Willich-Anrath und Meerbusch-Osterath hergestellt werden. Außerdem ist eine massive Ausweitung des Angebots vorgesehen: Statt bislang mit drei Fahrten pro Richtung morgens sowie vier bzw. sechs Fahrten pro Richtung nachmittags nur an Wochentagen, soll die Linie künftig durchgehend im Stundentakt verkehren. Die Bedienzeit wird montags bis freitags auf 5 und 24 Uhr ausgedehnt, samstags ist der Betriebsbeginn eine und sonntags zwei Stunden später bei sonst unverändertem Fahrtenangebot zu den Wochentagen. Die Gesamtfahrzeit beträgt 49 Minuten. Der Übergang in Kempen aus/in Richtung Kleve ist mit drei bzw. vier Minuten sehr knapp bemessen, dadurch wird in Anrath aber ein kurzer Übergang in/aus Richtung Mönchengladbach realisiert und auch in Meerbusch-Osterath bestehen schlanke Anschlüsse in/aus Richtung Düsseldorf.

Durch die Verlängerung und Leistungsausweitung ist eine Neuvergabe der Fahrleistungen erforderlich. Im EU-Amtsblatt haben der Kreis Viersen und der Rhein-Kreis Neuss daher eine Unterschwellen-Direktvergabe der Linie X49 an die BVR Busverkehr Rheinland GmbH aus Düsseldorf als bisherige Betreiberin der Linie SB82 angekündigt. Der Dienstleistungsauftrag soll den Zeitraum von zehn Jahren ab dem 01.06.2023 umfassen, das Leistungsvolumen beträgt rund 394.000 Nutzwagenkilometer pro Jahr (aufgrund der Leistungsausweitung fast das Fünffache der aktuellen Betriebsleistung der Linie SB82).

Der BVR wird dabei der Einsatz von Fahrzeugen im einheitlichen X-Bus-Design vorgeschrieben, für das genaue Vorgaben für Innen- und Außengestaltung bis hin zur Platzierung der Wagennummern gemacht werden. Die Solobusse müssen zweitütig, zwischen den beiden Türen podestlos, aber mit Überlandbestuhlung und mindestens 32 Sitzplätzen sowie Klimaanlage und USB-Steckdosen ausgestattet sein. Für einen Übergangszeitraum von 18 Monaten können Bestandsfahrzeuge eingesetzt werden, die allerdings "neu und hochwertig" sein sollen und mit dem X-Bus-Design zu folieren sind. Der Einsatz von Subunternehmern ist zulässig, deren Fahrzeuge haben allerdings auch alle genannten Anforderungen zu erfüllen.



17.07.2022 | SWK, Krefeld

(n.de) Die Stadtwerke Krefeld MOBIL GmbH (SWK) hat im Juni fünf EvoBus MB O 530 C2 Hybrid (Citaro) in Dienst gestellt. Die Neufahrzeuge erhielten die Wagennummern 5433 bis 5437 und die entsprechenden Kennzeichen KR-ZE 33 bis 37. Erstmals hat die SWK damit Solowagen mit Hybridmodul beschafft.

Bereits seit April befindet sich im Bestand der SWK zudem ein neues Fahrzeug für den Bürgerbus Anrath. Der Mercedes-Benz Sprinter wurde auf das Kennzeichen KR-XV 94 zugelassen. Der aus dem Jahr 2008 stammende Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI mit der Zulassung KR-XV 74 wurde im Gegenzug ausgemustert, der typgleiche Wagen KR-XV 75 dient nun als Reservefahrzeug für den Bürgerbus Anrath.



17.07.2022 | BVR, Düsseldorf

(n.de) Seit Ende vergangenen Jahres gab es bei der BVR Busverkehr Rheinland GmbH umfangreiche Veränderungen im Fahrzeugbestand. An Neufahrzeugen wurden noch im November 2021 acht weitere MAN 12C (NL 330 Lion's City) für den Stadtbus Dormagen mit den Kennzeichen NE-SB 822 bis 829, im Dezember fünf MAN 18C (NG 360 Lion's City) mit den Zulassungen D-BV 5004 bis 5008 sowie in diesem Jahr drei weitere MAN 12C (NL 330 Lion's City) für den Auftragsverkehr der Aachener ASEAG mit den Zulassungen AC-RV 102 bis 104 in Dienst gestellt.

Im Dezember 2021 gelangten außerdem 13 Gebrauchtfahrzeuge von den Schwesterunternehmen BVO Busverkehr Ostwestfalen GmbH aus Bielefeld und WB Westfalenbus GmbH aus Münster in den Fuhrpark der BVR. Die fünf EvoBus MB O 530 Ü C2 (Citaro), drei MAN A20 (NÜ 323 Lion's City) und fünf Iveco Crossway LE wurden auf D-BV 128 bis 140 zugelassen - die genaue Zuordnung der Fahrzeuge kann der Fuhrparkliste entnommen werden. Anfang 2022 kamen noch zwei MAN A23 (NG 363 Lion's City) von der SBG SüdbadenBus GmbH aus Freiburg dazu, die die Kennzeichen D-BV 5009 und 5010 erhielten.

Ausgemustert wurden die MAN A20 (NÜ 323 Lion's City) mit den Zulassungen D-BV 2105 und 2106 sowie AC-RV 1104, die auf AC-RV 1301 bis 1305 angemeldeten Iveco Crossway LE, der EvoBus MB O 530 G (Citaro) mit dem Kennzeichen AC-RV 9101 und die auf D-BV 2131 bis 2135 zugelassenen EvoBus MB O 530 G C2 (Citaro), die nun teilweise bei Schwestergesellschaften innerhalb von DB Regio zum Einsatz kommen.

Darüber hinaus kam es zur Ummeldung etlicher Fahrzeuge, insbesondere von Aachener auf Düsseldorfer Kennzeichen. Die MAN A23 (NG 363 Lion's City) mit den Kennzeichen AC-RV 1210 und 1211 sowie die auf AC-RV 1213 und 1214 angemeldeten MAN A20 (NÜ 323 Lion's City) sind nun als D-BV 1201 bis 1204 eingereiht, der EvoBus MB O 530 G C2 (Citaro) wurde von AC-RV 1400 auf D-BV 1401 umgemeldet. Der als AC-RV 1500 fahrende MAN A23 (NG 363 Lion's City) und der Iveco Crossway LE mit der Zulassung AC-RV 1507 erhielten die Kennzeichen D-BV 1501 und 1502, der MAN A23 (NG 363 Lion's City) mit der Zulassung AC-RV 1509 wurde neu D-BV 2101 und der verbliebene EvoBus MB O 530 G (Citaro) mit dem Kennzeichen AC-RV 9102 wurde zu D-BV 9001. Außerdem wurden die fünf beim Stadtbus Dormagen eingesetzten EvoBus MB O 530 C2 (Citaro) auf Neusser Kennzeichen umgemeldet: D-BV 2440 bis 2444 wurden in dieser Reihenfolge zu NE-SB 817 bis 821, wobei erstgenannter zwischenzeitlich einige Monate auf D-BV 54 angemeldet war.

Nachdem die Aachener ASEAG ihre Subunternehmerleistungen neu ausgeschrieben hat, konnte die BVR lediglich ein Los verteidigen und verlor damit den Großteil ihrer Leistungen in Aachen, die ursprünglich auf eigene Genehmigung erbracht und im Rahmen der Direktvergabe durch die ASEAG übernommen worden waren. Hier kommen nun noch elf Fahrzeuge zum Einsatz. Neu gewonnen wurden dagegen Auftragsverkehre im Stadtverkehr Euskirchen, für den die MAN A21 (NL 283 Lion's City) mit den Kennzeichen D-BV 1013, 1014, 1040 und 1041 mit der dort erforderlichen Vertriebstechnik der Regionalverkehr Köln GmbH ausgestattet wurden.



27.05.2022 | Ausschreibungsgemeinschaft Mittlerer Niederrhein

(n.de) Die Ausschreibungsgemeinschaft Mittlerer Niederrhein hat Ende Mai ihre Fahrzeugbeschaffung für das Jahr 2023 europaweit ausgeschrieben. Demnach sind 17 Solo- und sechs Gelenkbusse zur Bestellung vorgesehen, die allesamt elektrisch angetrieben und mittels Pantographen und/oder CCS-Stecker ausschließlich im Depot geladen werden sollen. Die Fahrzeuge verteilen sich wie folgt auf die beteiligten Unternehmen:

NEW, Mönchengladbach15 NL-E 
NEW, Viersen02 NL-E 
west, Geilenkirchen12 NL-E optional 
SWN, Neuss 6 NG-E

Die Vergabe erfolgt in einem Verhandlungsverfahren mit vorherigem Teilnahmewettbewerb, Teilnahmeanträge sind bis zum 20.06.2022 zu stellen. Die Angebotsbindung ist bis 31.12.2022 gefordert, die Lieferung wiederum soll innerhalb von neun Monaten nach Vertragsschluss erfolgen. Neben den Fahrzeugen sind auch die Werkstattausrüstung und Personalschulungen Bestandteil des zu vergebenden Aufrags.

Bislang hatten die NEW für Mönchengladbach, die SWN und die west jeweils unabhängig von der Gemeinschaftsbeschaffung erste batterie-elektrisch betriebene Linienbusse beschafft, während die Hauptlieferung bis einschließlich der diesjährigen Bestellung weiterhin Dieselbusse vorsah. Mit der Ausschreibung für das Jahr 2023 erfolgt nun die Umstellung auf Elektrobusse.



27.05.2022 | SWK, Krefeld

(n.de) Anfang April hat die Stadtwerke Krefeld MOBIL GmbH (SWK) fünf Solowagen ausgemustert. Dabei handelt es sich um die drei Solaris Urbino 12 mit den Wagennummern 5480 bis 5482 des Baujahres 2011 sowie die beiden als Wagen 5431 und 5432 eingereihten EvoBus MB O 530 (Citaro) aus dem Jahr 2010, die Anfang 2019 von der SWK Fahrservice GmbH übernommen worden waren, nachdem diese wiederum ihre Leistungen beim Stadtbus Bocholt verloren hatte. Im Mai sollte dann die Auslieferung von fünf neuen EvoBus MB O 530 C2 Hybrid (Citaro) erfolgen, die als Wagen 5433 bis 5437 in den Bestand aufgenommen werden.



27.05.2022 | Kessels, Brüggen

(n.de) Bei der Kessels-Reisen GmbH & Co. KG aus Brüggen wurde im Mai ein Fahrzeug ausgetauscht. Der auf VIE-JK 50 zugelassene EvoBus MB O 530 (Citaro), der im Jahr 2015 aus Münster übernommen worden war, schied Mitte Mai aus dem Bestand aus. Auf das identische Kennzeichen wurde ein EvoBus MB O 530 K (Citaro) des Baujahres 2008 angemeldet, der zunächst bei der Hagener Straßenbahn AG und zuletzt bei der Firma Hausemann & Mager in Hagen im Einsatz stand. Bei Kessels wird das Fahrzeug im Schulbusdienst eingesetzt.



27.05.2022 | Haupts, Mönchengladbach

(n.de) Die Claus Haupts GmbH aus Mönchengladbach setzt seit Februar einen weiteren EvoBus MB O 530 C2 (Citaro) im Auftragsverkehr der Düsseldorfer Rheinbahn AG ein. Das Fahrzeug des Baujahres 2018 wurde gebraucht beschafft und erhielt die Rheinbahn-Auftragsnummer 9212.



27.05.2022 | Glauch, Viersen

(n.de) Einige Aktualisierungen und Korrekturen sind zum Fuhrpark der Glauch Bus GmbH aus Viersen erforderlich. Anders als gemeldet, befinden sich die beiden Ford Transit mit den Kennzeichen VIE-DF 214 und 215 weiterhin im Bestand. Zwischenzeitlich wieder angemeldet und in Betrieb genommen wurden der EvoBus MB Tourismo 16 RHD mit der Zulassung VIE-G 828 und der auf VIE-G 829 angemeldete EvoBus MB Tourismo 15 RHD. Schon seit längerer Zeit wieder im Einsatz ist zudem der EvoBus MB O 530 G (Citaro) mit dem Kennzeichen VIE-G 2031, während der baugleiche Wagen VIE-G 2034 aus dem Bestand ausgeschieden ist.



27.05.2022 | Rath, Viersen

(n.de) Zum Fuhrpark der Rath Reisen GmbH & Co. KG aus Viersen-Süchteln sind noch einige Aktualisierungen nachzutragen. Nicht mehr im Bestand sind bereits seit längerer Zeit der MAN A21 (NL 223) mit dem Kennzeichen VIE-EA 128 und der EvoBus MB Tourismo RH mit der Zulassung VIE-EA 104. Für den Reiseverkehr sind ein EvoBus MB Tourismo RHD 17 des Baujahres 2016 als VIE-EA 17 und ein EvoBus MB Intouro als VIE-EA 420 vorhanden.



17.03.2022 | Rath, Viersen

Rath VIE-EA 120 (n.de) Bereits Mitte November hat die Rath Reisen GmbH & Co. KG aus Viersen-Süchteln ein Neufahrzeug in Dienst gestellt. Der EvoBus MB O 530 C2 (Citaro) wurde auf das Kennzeichen VIE-EA 120 angemeldet und erhielt für den Einsatz im Auftragsverkehr der Stadtwerke Krefeld MOBIL GmbH (SWK) die Funknummer 939. Die Aufnahme von Ryokan Yamakata zeigt das Fahrzeug am 18.02.2022 am Bockumer Platz.



17.03.2022 | KVS, Schwalmtal

(n.de) Noch vor dem Jahreswechsel hat die Kraftverkehr Schwalmtal von der Forst GmbH & Co. KG (KVS) aus Schwalmtal einen EvoBus MB O 530 G (Citaro) von der Kessels-Reisen GmbH & Co. KG aus Brüggen unternommen. Der bei Kessels bereits im Sommer 2021 abgestellte Gelenkbus war zuletzt auf VIE-JK 60 zugelassen und stammt ursprünglich von der west aus Geilenkirchen. Bei der KVS wurde das Fahrzeug auf das Kennzeichen VIE-VF 800 angemeldet und als Impfbus für den Kreis Viersen hergerichtet, um als mobiles Impfzentrum für Covid-19-Schutzimpfungen zu dienen.

Aus dem Bestand ausgeschieden ist inzwischen der im vergangenen Jahr bereits abgestellte EvoBus MB O 550 (Integro) mit dem Kennzeichen VIE-VF 213; das im Jahr 1999 gebaute Fahrzeug war 2012 gebraucht von der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein AG zu KVS gelangt. Ebenfalls noch im Herbst 2021 ausgemustert wurden die EvoBus MB O 530 (Citaro) mit den Zulassungen VIE-VF 110, 23, 28, 35, 38 und 47.



17.03.2022 | Lennartz, Mönchengladbach

(n.de / Cornel Nußbaum) Die Lennartz Reisen GmbH aus Mönchengladbach hat drei neue Scania Citywide LE in Dienst gestellt, die im Gegensatz zu den bisherigen Fahrzeugen dieser Bauart bereits der neuen Generation angehören. Die auf MG-HM 982 bis 984 zugelassenen Low-Entry-Busse finden im Auftragsverkehr der Kraftverkehr Schwalmtal von der Forst GmbH & Co. KG (KVS) Verwendung. Beendet wurde der Einsatz der beiden leihweise eingesetzten EvoBus MB O 530 C2 (Citaro) mit den Kennzeichen VIE-YY 394 und 505, die vom Omnibusvertrieb West in Willich bis zur Auslieferung der Neufahrzeuge zur Verfügung gestellt worden waren.



17.03.2022 | Wallrath, Mönchengladbach

(n.de) Bei der Firma Wallrath aus Mönchengladbach wurde zwischenzeitlich der Setra S 315 NF mit dem Kennzeichen MG-KW 6000 ausgemustert. Das Fahrzeug des Baujahres 2001 war im Jahr 2002 gebraucht beschafft worden und konnte nach Indienststellung der zwei Neufahrzeuge im Herbst 2021 außer Betrieb genommen werden.



17.03.2022 | SWK, Krefeld

(n.de) Bereits Ende 2021 wurden bei der Stadtwerke Krefeld MOBIL GmbH (SWK) die beiden EvoBus MB O 530 G (Citaro) mit den Wagennummern 5625 und 5626 ausgemustert. Von den im Jahr 2009 beschafften Gelenkbussen sind damit aktuell noch die Wagen 5619 und 5622 im Einsatzbestand verblieben. In den vergangenen beiden Jahren war es aufgrund von Fahrzeugmehrbedarfen insbesondere für Schienenersatzverkehre nicht zu direkten Ausmusterungen im gleichen Verhältnis zu den zugegangenen Neuwagen gekommen.



09.01.2022 | Ausschreibungsgemeinschaft Mittlerer Niederrhein

(n.de) Die Ausschreibungsgemeinschaft Mittlerer Niederrhein hat Ende November im Amtsblatt der Europäischen Union die Vergabe der Busbeschaffung für das Jahr 2022 bekannt gegeben. Den Auftrag zur Lieferung von 23 Solo- und fünf Gelenkbussen erhielt die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH. Diese verteilen sich in der Bestellung analog zur Ausschreibung aus dem Juni 2021 wie folgt:

NEW, Mönchengladbach15 NL 
NEW, Viersen03 NL 
west, Geilenkirchen05 NL5 NG

Die Stadtwerke Neuss GmbH (SWN) hatten sechs Gelenkbusse optional ausgeschrieben, aber letztlich keine Bestellung ausgelöst. Erstmals seit vielen Jahren hatte zudem die Stadtwerke Krefeld MOBIL GmbH (SWK) ihre Fahrzeugbeschaffung nicht innerhalb der Ausschreibungsgemeinschaft, sondern separat in einem Beschaffungsverfahren für die beiden Jahre 2022 und 2023 platziert. Nach unbestätigten Informationen von niederrheinbus.de hat die SWK diese Bestellung zwischenzeitlich abermals an Mercedes-Benz vergeben.

Die drei verbliebenen Unternehmen der Ausschreibungsgemeinschaft erhalten damit erstmals seit dem Jahr 2007 wieder Fahrzeuge von MAN - abgesehen von zwei Diesel- und einem Hybridbus aus den Jahren 2010 und 2011 bei der Viersener NEW sowie fünf Fahrzeugen bei der west im Jahre 2013, die als bislang letzte MAN-Fahrzeuge in den Bestand gelangten. In der Zwischenzeit hatte sich Solaris mit Lieferungen in den Jahren 2010 bis 2012 sowie 2016 und 2017 zum zweiten Lieferanten der Ausschreibungsgemeinschaft neben Mercedes-Benz mit dem derzeit größten Anteil am Bestand entwickelt. MAN wird im Jahr 2022 erstmals seine vollständig neuentwickelte Generation des Lion's City liefern.



09.01.2022 | NEW, Mönchengladbach

(n.de) Der Rat der Stadt Mönchengladbach hat am 15.12.2021 die Planungen der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH (NEW) für einen "Vorlaufbetrieb von On-Demand-Verkehren im ÖPNV" beschlossen. Im Süden und Westen von Rheindahlen soll Angebot ab 2022 zunächst mit zwei Kleinbussen in einer zeitlich unbefristeten Testphase umgesetzt werden. Die Investitionen in die Fahrzeuge und Betriebsausstattung sowie die dafür erforderliche Hardware und Software für die Ersteinrichtung sind im Investitionsplan der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH mit insgesamt 150.000 Euro für das Jahr 2022 berücksichtigt. Die Fahrten ohne Fahrplan und Linienwegeverbindung werden nur nach Bedarf durchgeführt, Nutzer können die Busse per App anfordern. Der On-Demand-Verkehr soll die Linien 026 und 027 ergänzen. Der genaue Zeitpunkt der Umsetzung hängt von den Lieferzeiten für die Fahrzeuge sowie von der Auswahl eines geeigneten externen Betreibers für das Bedarfsangebot ab.

Anfang Dezember hat der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) einen Zuwendungsbescheid in einer Höhe von 4.967.900 Euro an die Mönchengladbacher NEW ausgestellt. Mit den Fördermitteln aus dem ÖPNV-Gesetz des Landes Nordrhein-Westfalen wird der Neubau des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) am Europaplatz am Hauptbahnhof in Mönchengladbach unterstützt. Der Förderbescheid umfasst den Neubau mit 17 Bushaltestellen für Gelenkbusse, neun Bushaltestellen für Solobusse, zwei Warteflächen, 25 digitalen Informationsanzeigen und zehn unterschiedlich großen Wartehäusern sowie der zentralen Fahrbahn. Die Maßnahme wird mit 90 Prozent der förderfähigen Kosten gefördert, hinzu kommt noch ein Eigenanteil von rund 6,6 Millionen Euro von Stadt und NEW, aus dem auch die städtebaulichen Maßnahmen finanziert werden.



09.01.2022 | Rhein-Kreis Neuss

(n.de) Den öffentlichen Dienstleistungsauftrag zum Betrieb der Buslinien 090 und 091 hat der Rhein-Kreis Neuss an die Kratftverkehr Gerresheim GmbH & Co. KG (KVG) aus Jüchen vergeben. Auf die europaweite Ausschreibung aus dem August 2021 waren zwei Angebote eingereicht worden. Die KVG wird die Linien mit zusammen rund 157.000 Nutzwagenkilometern jährlich nun vom 01.12.2021 bis zum 03.12.2029 als Genehmigungsinhaber betreiben, der Auftragswert wird mit 1.294.899,16 EUR angegeben. Von Dezember 2019 bis Dezember 2021 hatte die KVG bereits zusammen mit der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH eine Notvergabe für die beiden Linien erhalten. Davor lagen die Konzessionen bei der NEW bzw. gemeinsam bei NEW, KVG und BVR Busverkehr Rheinland GmbH. Den Verkehr führte allerdings auch in der Vergangenheit stets die KVG mit eigenen Fahrzeugen und Personal durch.



09.01.2022 | Pelmter, Nettetal

Pelmter VIE-P 567 (n.de) Die Firma Pelmter aus Nettetal hat einen EvoBus MB O 530 C2 Hybrid (Citaro) in Dienst gestellt, der auf das Kennzeichen VIE-P 567 zugelassen wurde. Das Fahrzeug kommt im Auftragsverkehr der BVR Busverkehr Rheinland GmbH zum Einsatz. Cornel Nußbaum konnte das Fahrzeug am 03.01.2022 an der Haltestelle Kirche in Willich-Anrath ablichten.

Das Unternehmen hat zudem bereits im vergangenen Jahr einen EvoBus MB O 530 (Citaro) gebraucht übernommen und auf VIE-P 370 angemeldet, der zuvor bei Kessels-Reisen aus Brüggen als VIE-JK 71 und ursprünglich bei der WestVerkehr GmbH im Einsatz stand.